Tagesablauf

6:00 Uhr: Die Kita öffnet

Aufgaben der Kinder: Begrüßung der Kinder im Frühdienstzimmer. Die Kinder entscheiden dort, mit wem, mit was und wie lange sie spielen möchten. Kinder, die noch kuscheln möchten, ziehen sich zurück.

Aufgaben der Erwachsenen: Die Pädagogischen Fachkräfte begrüßen die Kinder und Ihre Eltern, fragen besondere Vorkommnisse ab und nehmen Informationen entgegen.

7:00 Uhr

Aufgaben der Kinder: Die Kindergartenkinder gehen vom Frühdienstzimmer in der Krippe in die obere Etage. Dort suchen sie gemeinsam mit der Erzieherin ein Zimmer, in dem sie spielen möchten. Einige bereiten das Frühstück und das Kinderrestaurant vor.

Aufgaben der Erwachsenen: Die Erzieherin begrüßt weitere ankommende Kinder, bereitet das Frühstücksbuffet vor, spricht sich mit der Frühdiensterzieherin ab und nimmt Informationen entgegen.

7:30 Uhr

Aufgaben der Kinder: Die „Frühstückskinder“ gehen essen. Alle Kinder, die nicht frühstücken, spielen in den geöffneten Themenräumen.

Aufgaben der Erwachsenen: Weitere Fachkräfte kommen dazu und eröffnen das Kinderrestaurant, während in den Themenräumen weitere Kinder entgegengenommen werden.

8:30 Uhr

Aufgaben der Kinder: Die Kinder entscheiden sich, ob sie am Morgenkreis teilnehmen möchten und wo. Beim Morgenkreis wählen die Kinder unter den Angeboten aus und überlegen, wo und was sie heute tun möchten. Möchten sie ein Angebot wahrnehmen, dann gehen sie in den jeweiligen Bereich.

Aufgaben der Erwachsenen: Die Erzieherinnen gehen in die Themenräume und beginnen je nach Spielsituation einen Morgenkreis. Sie greifen die Themen der Kinder auf, machen Mut an Angeboten teilzunehmen, planen und besprechen Feste oder anstehende Fragen. Kindergeburtstage werden in diesem Rahmen gefeiert.

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Aufgaben der Kinder: Die Kinder bereiten die Mittagsruheräume vor, helfen im Kinderrestaurant beim Tischeindecken und gehen schließlich gemeinsam Essen. Danach putzen sie ihre Zähne und legen sich hin.

Aufgaben der Erwachsenen: Die Erzieherinnen unterstützen beim Legen der Matten, bereiten das Kinderrestaurant vor und unterstützen die Kinder beim Mittagessen. Anschließend geben sie Hilfestellung beim Zähneputzen und der Vorbereitung der Mittagsruhe.

12:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Aufgaben der Kinder: Die Kinder ruhen sich aus. Kinder, die nicht schlafen, gehen in das Rollenspielzimmer. Die Mädchen und Jungen, die meist schlafen, gehen zu ihrem festen Schlafplatz, hören eine Geschichte und dürfen ab ca. 13 Uhr aufstehen, sollten sie nicht einschlafen. Ab 13:45 Uhr bereiten die Kinder das Kinderrestaurant fürs Vesper vor.

Aufgaben der Erwachsenen: Die Kinder werden beim zur Ruhe kommen begleitet (Geschichten, Phantasiereisen, Massagen…)

14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Aufgaben der Kinder: „Aufwachzeit“. Alle Kinder stehen auf und ziehen sich an. Wer fertig ist, kann vespern. Danach beginnt die Spielzeit im Garten oder in den Räumen. Um 17:00 Uhr kommen sowohl die Krippen- als auch die Kindergartenkinder in der „Spätdienstgruppe“ zusammen.

Aufgaben der Erwachsenen: Eine Erzieherin begleitet im Kinderrestaurant das Vesperangebot. Alle anderen Erzieher unterstützen die Mädchen und Jungen beim Anziehen, wenn sie Hilfe brauchen.