shadow

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…“

Liebe Kinder, liebe Eltern,

nachdem wir die Adventszeit mit unserem kleinen Adeventsbasar eingeleitet haben, wünschen wir Ihnen / Euch eine friedvolle und besinnliche Vorweihnachtszeit – gefüllt mit Lichterglanz, Plätzchenduft und gaaaanz viel Magie. Wir freuen uns auf viele weitere zauberhafte und gemütliche Momente mit Euch.

Wir danken besonders:

Dem Elternrat für die Plätzchen- und Weihnachtsmannaktion,

März- Menü für den Kinderpunsch,

der Pulsnitzer Lebkuchenfabrik für die leckeren Lebkuchen,

allen Eltern für ihre Beteiligung beim Mitbringen von Tannengrün, Streuseln oder Feuerholz,

dem Dresdner Spielmannszug für ihre Begleitung,

der Polizei für die Mitorganisation sowie

Spaßimir und dem Weihnachtsmann für das bunte Weihnachtsprogramm.

Aktuelle Termine und Informationen

Liebe Eltern,

per Mail haben Sie bereits unseren Elternbrief erhalten. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Termine an dieser Stelle noch einmal im Überblick.

  1. Schließtag :

Am 25.11. ist unsere Einrichtung geschlossen. Bitte suchen sie nach einer alternativen Betreuung.

Durch den Tarifabschluss im Sozial- und Erziehungsdienst erhalten alle Beschäftigten des EB- Kita zwei zusätzliche Regenerationstage. Diese beiden Regenerationstage werden 2022 als zusätzliche Schließtage gewährt (Bitte beachten Sie hierzu den per Mail versandten Elternbrief). Unsere Kita hat demnach am 22.12 und 23.12.2022 an zwei weiteren Tagen in diesem Jahr geschlossen. Für eine Notbetreuung bedarf es bis 21.10.2022 einer Anmeldung mit den Arbeitgebernachweisen der Personensorgeberechtigten.

2. Weihnachtmarkt

Unser diesjähriges Weihnachtsfest mit Lamionumzug findet am 24.11. ab 16:00Uhr statt. Wir bitten alle Eltern bis 16:00Uhr in der Kita zu sein oder befreundete Eltern anzusprechen, ob sie die Kinder bis zu ihrem Eintreffen mitbetreuen können.

Bitte beachten Sie außerdem: Der Weihnachtsmarkt findet im Freien statt! Bitte warm anziehen. Und Laternen nicht vergessen!

3. Elternabende

Am 8.11. planen wir im Kindergartenbereich (nicht Krippe!) einen Elternabend ab 18:15Uhr. Hierzu gibt es einen Aushang und eine Liste zum Eintragen in der Kita.

4. Vorlesetag

Der diesjährige Vorlesetag findet am 18.11. statt. Es sind alle Eltern eingeladen bei uns in der Kita vorzulesen oder Bücher vorzustellen. Bitte geben Sie in der Gruppe ihres Kindes Bescheid, ob Sie Interesse haben in der Zeit von 9:00Uhr bis 10:00Uhr vorzulesen. Danke!

5. Elternbeteiligung

Wir möchten unsere Kita für alle interessierten Eltern zum Hospitieren, zum gemeinsamen Austausch, zum Treffen und Projekte planen stärker öffnen. Damit es auf Ihre Bedarfe, Wünsche und Erwartungen gut abgestimmt ist, laden wir Sie zu einem ersten Treffen am 8. Dezember ein. Bitte melden Sie sich bei Frau Eyßler zur Terminabstimmung an. Danke

Infos kurz vor den Sommerferien

Unser Sommerferienprogramm

Wie in jedem Jahr gestalten wir die Ferien in Projekten. Ein Sommerhöhepunkt 2022 wird das Thema „Unser Dresden“ sein. Wir besuchen die Semperoper oder gehen auf Entdeckungsreise in unserer Stadt. Dem Thema „Die Welt ist bunt“ nähern wir uns in zwei weiteren Wochen innerhalb der Ferien. Farben, Maltechniken und Superhelden werden in dieser Zeit nicht fehlen. In den verbleibenden 14 Tagen geht es rund ums „Forschen und Entdecken“.

Wir hoffen, dass für jedes Kind etwas dabei ist und freuen uns auf die gemeinsamen Projekte.  

Wichtige Hinweise zu den Kündigungen der Schulanfänger und zum Caterer

Alle Eltern der Schulkinder bitten wir um die Kündigung des Vertrages mit März – Menü. Der Kindergartenvertrag wird unsererseits zum letzten Ferientag gekündigt, sollte keine vorzeitige Kündigung eingereicht werden.

Apropos März-Menü: Uns ist aufgefallen, dass viele Kinder auch bei Krankheit oder Urlaub weiterhin beim Caterer angemeldet sind. Bitte melden Sie die Kinder ab. Danke!

Gartengestaltung

Sicherlich haben Sie den Aushang zur Gartengestaltung wahrgenommen. Im Sommer wird eine Gartenbaufirma voraussichtlich ein paar kleine Veränderungen im hinteren Gartenbereich vornehmen (Abstieg zum Kies). Wir möchten die Gelegenheit nutzen und gern etwas aktiv gegen Unkraut und Schlingpflanzen tun. Sollten Sie also Spaß an der Gartenarbeit haben, über Gartenwerkzeug verfügen, wäre es schön, wenn Sie uns dabei unterstützen können. Nähere Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit per Aushang.

Elternabende

Mit dem neuen Schul- und Kindergartenjahr beginnen wir mit einem allgemeinen Elternabend in der Krippe zum Ablauf, Strukturen, Wechsel zu den Maxis oder in die Kita und zum Lernen allgemein. Nach den Herbstferien finden neben dem Elternabend der neuen Vorschüler weitere Themenelternabende statt: Zur Mediennutzung, dem „guten Grund“, Trommeln in der Kita. Listen zur Anmeldung hängen wir dann entsprechend aus. Bisher haben wir keine Bedarfe zu einem allgemeinen Elternabend in der Kita wahrgenommen. Sollten wir hier falsch liegen, melden Sie sich bitte und zeigen Sie uns ihre Bedarfe – gern auch andere Themenwünsche – an.

Elternbrief zu Digitalen Medien für die Eltern der Vorschulkinder

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Bildschirmzeiten nur für Vorschulkinder gelten. Für jüngere Kinder sind entsprechend verkürzte Zeiten maßgebend.

Spielzeugfrei ab 09.März 2022

„Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung“

Friedrich Fröbel

Liebe Eltern,

der Hauptberuf des Kindes ist das Spiel und Spielzeug ist dabei nicht wegzudenken. In unserer Kita gibt es jede Menge davon. Zunehmend beobachten wir, wie die Kinder häufig zwischen den verschiedenen Spielmaterialien wechseln, schnell das Interesse am Spiel verlieren und kaum ausdauernd an einer Sache dranbleiben. Daher stellt sich uns die Frage: Ist es zu viel? Ist es nicht attraktiv genug? Was brauchen die Kinder stattdessen? Welche Spielsachen sind geeignet, vielfältig und lassen kreatives, schöpferisches und soziales Spiel zu?  Wir möchten mit einer Spielzeugfreien Zeit ab dem 9.3. 2022 bewusst die „vorgefertigten“ Angebote in den Bildungsbereichen reduzieren.  Unsere Kinder im Kindergarten werden einen Kindergarten, dessen Materialangebot ausschließlich aus leeren Kindergartenmöbeln und verschiedensten, wertfreien Materialien besteht, erleben. In der Krippe werden die Spielsachen deutlich reduziert, aber nicht ganz verschwunden sein.

Wir werden die Kinder bei der Realisierung ihrer Ideen unterstützen, halten uns aber sehr bewusst mit Vorschlägen zurück. Wir vertrauen auf die Kinder, die sehr schnell die veränderte Situation im Kindergarten realisieren werden und neue Wege für ihr Spiel (er)finden.  

In den vergangenen Tagen haben sich die Kinder bereits mit der „Urlaubszeit“ des Spielzeuges beschäftigt, sich erinnert, wie es in der letzten Spielzeugfreien Zeit lief und welche Ideen sie für die kommenden Wochen haben. Vielleicht hat Ihnen Ihr Kind schon etwas darüber erzählt.

Unsere Zeitschiene und „Das Spielzeug macht Urlaub“ – was bedeutet das für Ihr Kind?

Bis Fasching werden wir die Spielzeugfreie Zeit gedanklich gemeinsam mit den Kindern vorbereiten.

Passend zum Beginn der Fastenzeit – also am Aschermittwoch wird es an das Packen gehen. Die Spielsachen verschwinden in den Umzugskisten. Dabei entscheiden die Kinder, welches Spielzeug als erstes und welches als letztes in den Kartons verschwindet. Gemeinsam verstauen wir alle Dinge und suchen einen Platz zum Abstellen.

Am 09.03.2022 ist es dann soweit: Wir starten ohne Spielzeug in die nächsten Wochen. Geplant ist von unserer Seite ein Zeitrahmen von 6 Wochen – also bis Ostern. Dabei halten wir die Option offen, in Absprache mit den Kindern diese Zeit zu verlängern. Nicht zuletzt war dies beim letzten Mal ein Wunsch der Kinder.

Ab dem 9.3. finden die Kinder in den Räumen also nur noch wenig Sachen. Hauptsächlich Möbel, Matten, Kissen und Schlafutensilien. In dieser Anfangszeit geben wir den Kindern die Möglichkeit, gemeinsam Ideen zu entwickeln, was sie denn alles brauchen, um etwas zu spielen. Hierbei ist alles möglich (Alltagsgegenstände, Werkzeug, Naturmaterialien). Manche Kinder werden sofort Einfälle haben, was man ohne Spielzeug spielen kann, andere wiederum benötigen vielleicht etwas mehr Zeit und Begleitung durch uns. Die Kinder bestimmen selbst, was sie für einen ausgefüllten, fantasiereichen Spieltag in der Kita benötigen. Das heißt auch, dass sie sich Gedanken machen, woher sie diese Dinge bekommen können oder wie man sie selbst herstellt: Wo findet man Pappkartons? Wie kann man Klebstoff machen? Kann man Papier ohne Schere schneiden? Wie kann man Fußball ohne echten Fußball spielen? Und wie bemalen wir die Ostereier ohne Farbe? Lässt sie sich selbst herstellen?

Unser Ziel ist es, die Kinder in diesen Überlegungen zu begleiten und ihnen nur wenig vorzugeben. In Ihren Kindern schlummert viel Kreativität, welche wir wecken und bestärken möchten. Weiterhin fördert das Spielen ohne Spielzeug die Kommunikation und die sozialen Kompetenzen. Durch die Mitsprache in allen Entscheidungen werden die Kinder intensiv beteiligt, was sich wiederum positiv auf die Selbstwirksamkeit und das Selbstbewusstsein auswirkt.

Nach und nach werden auch die ein oder anderen Spielmaterialien hinzukommen, je nachdem, was sich die Kinder wünschen.

Die Rückführung der Spielmaterialien erfolgt phasenweise: Jede Phase dauert eine Woche.  Zum Beispiel in der 1. Phase die Bleistifte, in der 2. Phase kommen dann die Buntstifte dazu.

Was bedeutet die Spielzeugfreie Zeit nun konkret?

  • ca. 2 Monate (März bis April/Mai 2022) Projektdauer im Bereich Kindergarten,
  • in der Krippe wird das Spielzeug aufgrund der gegenwärtig stattfindenden Eingewöhnungen/Umgewöhnungen reduziert und nicht ganz weggepackt.
  • eine Zeit ohne Spielzeug, aber mit Spielmaterialien (Alltagsgegenstände, Werkzeuge, Naturmaterialien -> vielfältige und multifunktionale Gegenstände)
  • eine konsumarme Zeit, Kinder werden zu „Produzenten“ und Erfindern
  • „Übergangsobjekte“ wie Kuscheltiere oder Tücher für die Schlafenszeit sind natürlich weiterhin erlaubt
  • Wandertage, Vorschule, Zahlenland, Ausflüge, Bibliothek etc. finden weiterhin statt.
  • die Osterzeit in unserer Kita ist geprägt durch selbstgestalteten Schmuck fürs Haus, durch viel gemeinsames Spiel, schöpferisches Tun und wenig Konsum
  • Spielzeugtag entfällt

Was bedeutet das für Sie?

Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Spielsachen mit in die Kita (ausgenommen Kuscheltier/Tuch zum Schlafen)! Der Spielzeugtag am Freitag findet für den Projektzeitraum nicht statt.

Vielleicht haben Sie Materialien, welche Sie den Kindern zur Verfügung stellen möchten? Die Kinder und wir informieren Sie, welche Dinge wir benötigen!

Natürlich muss das Spielzeug zu Hause nicht in den Urlaub fahren. Sollte Ihr Kind jedoch den Wunsch äußern, Spielzeug auszusortieren, unterstützen Sie es dabei!

Wir als Team sind wieder sehr gespannt, wie die Kinder (und nicht zuletzt auch wir) die Herausforderung der Zeit ohne Spielzeug meistern werden. Wir freuen uns auf diese Zeit des „Spielzeugfastens“ und sind überzeugt, dass insbesondere Ihre Kinder sehr davon profitieren können.

In regelmäßigen Fotodokumentationen erfahren Sie, wie sich der Alltag ohne Spielzeug bei uns gestaltet. Zum Ende der Spielzeugfreien Zeit haben Sie die Möglichkeit, in einem Fragbogen Ihre Wahrnehmung und Erfahrungen zurückzumelden.

Diese kurze Information zur Spielzeugfreien Zeit kann sicherlich nicht alle Ihre Fragen abdecken. Sollten Sie Gesprächsbedarf  haben, sprechen Sie uns bitte an bzw. senden Sie uns Ihre ersten Fragen bis zum 3. März per E-Mail, sodass wir diese zusammentragen und für alle beantworten können.

Sicherlich werden auch während der Spielzeugfreien Zeit Fragen aufkommen, die sie uns gern senden oder übermitteln können. Wir werden diese dann umgehend beantworten.

Hier schon mal ein erster Versuch Fragen aufzufangen und zu beantworten:

Warum keine Stifte?

In unserem Kitaalltag zeigt sich, dass die Kinder bei Langeweile den ganzen Tag malen würden und sich nicht der Ideenentfaltung für andere, neue Projekte hingeben.

Wieso wird das Projekt über einen längeren Zeitraum durchgeführt?

In der letzten Spielzeugfreien Zeit konnten wir beobachten, dass die Kinder in den ersten 2 Wochen viel Zeit brauchten um in die neue Situation rein zu finden. Ebenso benötigen Spielideen die Zeit um sich entwickeln zu können.

Wie können die Kinder zu Ostern die Eier farbig gestalten?

Hierfür gibt uns die Natur viele Möglichkeiten unsere Farben selber herzustellen.

Was ist wenn mein Kind sich langweilt?

Das ist wichtig und gehört dazu. Nur durch Langweile entsteht Kreativität und Eigeninitiative.

Wie funktioniert die Spielzeugfreie Zeit im eingeschränkten Regelbetrieb?

Sollten wir uns weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb befinden, wird die Spielzeugfreie Zeit in den Bereichen stattfinden. Sobald der Regelbetrieb wieder erlaubt ist werden wir die komplette Etage für alle Kinder wieder öffnen.

Erfahrungen der Kinder/Erzieher/Eltern von der letzten Spielzeugfreien Zeit:

„…weniger Streit um Dinge, reden mehr miteinander.“

„…offen für Dinge, die man sonst tun kann.“

„…kreatives Spiel mit den vorhandenen Dingen.“

„…wie wenig die Kinder eigentlich brauchen.“

„… ich möchte Spielzeugfrei zu Hause. Damit ich Möbelklettern kann. Jetzt mache ich das heimlich.“

„…es wurde weniger gestritten.“

„…neue Freundschaften gebildet.“

„…es wurde intensiver und bewusster zu Hause gespielt.“

„…ausgeglichener, hat mehr zu Hause erzählt.“ und vieles mehr….

Untitled

Liebe Eltern,

die Weihnachtszeit ist eine Zeit voller Gegensätze: Langen, dunklen Abenden steht das sanft flackernde Licht der Kerzen gegenüber. Klirrende Kälte wird durch das wohlige Feuer des Kamins aufgefangen. Und dem üblichen Weihnachtsstress versuchen wir mit besinnlicher Musik zu begegnen.

Dabei zeigt sich, dass Weihnachten mehr ist. Es ist ein Zauber mit vielen Momenten zum Wundern, Staunen und Beisammensein. Ein Fest, dessen Besonderheit einzigartig ist und in das ich die Hoffnung lege, dass es unsere Gesellschaft gerade in diesen aufgebrachten Tagen mehr eint als entzweit.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Freude und nicht zuletzt Gesundheit, um diesen Advent mit Ihren Kindern genießen, lebendig und friedlich werden zulassen.

In diesem Sinne: Eine frohe Weihnachtszeit und einen optimistischen Start in das Jahr 2022!

Bleib einmal stehn und haste nicht
und schau das kleine stille Licht.

Hab einmal Zeit für dich allein
zum reinen Unbekümmertsein.

Lass deine Sinne einmal ruhn
und hab den Mut zum Garnichtstun.

Lass diese wilde Welt sich drehn
und hab das Herz, sie nicht zu sehn.

Sei wieder Mensch und wieder Kind
und spür, wie Kinder glücklich sind.

Dann bist, von aller Hast getrennt,
du auf dem Weg hin zum Advent.

(Edda Loose)

Regelbetrieb ab 02.Juni 2021

…nun kann es endlich wieder losgehen. Einen Tag nach unserem Sport- und Spiel- Kindertag starten wir im Regelbetrieb:

  • unser Kindergarten öffnet wieder von 6:00Uhr bis 17:30Uhr
  • im Garten und im Haus können alle Kinder gemeinsam spielen – es gibt keine festen Gruppen mehr
  • Abholberechtigte dürfen das Haus ohne Testpflicht betreten, wenn der Aufenthalt nicht länger als 10 Minuten dauert.

Alle weiteren Informationen haben Sie als E-Mail in einem Elternbrief des EB-Kita erhalten. Bei noch offenen Fragen wenden Sie sich bitte an uns.

Frohe Ostern

Liebe Kinder,

vor uns liegt das 2. Osterfest inmitten ziemlich verrückter Zeiten. Im Unterschied zum letzten Jahr können wir 2021 aber zum Glück gemeinsam auf Ostereiersuche in der Kita gehen. Allen Kindern, die derzeit krank zu Hause das Bett hüten müssen oder durch Quarantänemaßnahmen nicht bei uns in der Kita sein können, wünschen wir von Herzen ein fröhliches, buntes und erfolgreiches Eiersuchen sowie ein geborgenes Osterfest!

Kleine Bitte

Sehr geehrte Eltern,

wir haben lange überlegt, wie wir Sie immer auf dem Laufenden halten, den Kindern Post und Ideen gegen die Langeweile zukommen lassen können. Am Ende haben wir uns für Telefonate, klassische Geburtstagspost und Videos bzw. Briefe via E-Mail entschieden. Gleichwohl sind wir uns bewusst, dass im Rahmen von Homeoffice und Co. Ihr E-Mail-Postfach sicherlich schon voll genug ist. Dennoch bitte ich Sie regelmäßig Ihre E-Mails zu kontrollieren, denn neben Corona hält uns auch ein Wasserschaden im Griff. Alle relevanten Informationen hierzu (unter anderem auch die zum Wechsel des Speisenversorgers) haben Sie und werden Sie weiterhin per E-Mail erhalten.

Wir hoffen sehr, dass wir uns bald wieder in der Kita sehen und unterhalten können, bis dahin bleiben Sie bitte alle gesund! Es grüßen Sie ganz herzlich, Kristin Eyßler und die Mitarbeiterinnen der Kita.

Öffnungszeiten ab 07.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, dem 07.12.2020 öffnet unser Kindergarten für Ihre Kinder wie gewohnt in der Zeit von 06:00Uhr bis 17:30Uhr.

Wir wünschen Ihnen allen einen besinnlichen und gesunden 2. Advent!

Positiver Corona Fall

Sehr geehrte Eltern,

eines der von uns betreuten Kinder hat einen positiven Coronatest erhalten.

Wir haben nun alle Kontaktpersonen ermittelt und diese informiert.

In der Folge werden wir mit dem Gesundheitsamt und unserer Betriebsleiterin das weitere Vorgehen besprechen. Bis zu einer weiteren Information haben wir den betroffenen Personen dringend geraten, sich mit Ihrem Kind in eine freiwillige häusliche Quarantäne zu begeben.

Darüber hinaus möchten wir Sie informieren das der Kitabereich ab 24.11.2020 vorerst nur in der Zeit von 7:30 bis 16:00 Uhr öffnet.

Für Ihr Verständnis vielen Dank. Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Kristin Eyßler